91 Sportabzeichen verliehen

Drei Generationen Falch werfen, springen und laufen für die Ehrenurkunde für Familien

Die E-I-junioren des SC Auetal haben geschlossen ihr Sportabzeichen gemacht, und zwar viermal in Silber und fünfmal in Gold. Es hat zwei Sonderurkunden gegeben, weil bei den Kindern die Schwimmnachweise fehlen

Es ist gefühlt schon ewig da. Und fast jeder, der einigermaßen sportlich ist, hat es in seinem Leben schon einmal absolviert, entweder freiwillig in der Freizeit oder auch mit etwas Zwang während der Schulzeit. Die Rede ist vom Deutschen Sportabzeichen.

Laufen, werfen, schwimmen, Radfahren, Seilsprung, Hochsprung – die Auswahl der Disziplinen ist riesig und damit auch für jeden etwas dabei. Die Sportlichen schaffen die Übungen in schnelleren Zeiten oder mit größeren Weiten und erhalten am Ende Gold. Andere, die nur gelegentlich Sport treiben, gehen vielleicht mit Bronze nach Hause. Aber stolz können alle Teilnehmer dieser Breitensportaktion sein.

Die erst sechsjährige Sophia Stoltze

Beim SC Auetal wird für das Deutsche Sportabzeichen eine Menge getan. Zwölf Prüfer stehen jede Woche bereit, um mit den Sportabzeichenwilligen zu trainieren, ihnen Tipps zu geben und schließlich die einzelnen Übungen abzunehmen. Das Angebot nehmen jedes Jahr viele Breitensportler an – und so konnte Cornelius Padberg als Spartenleiter Breitensport zur diesjährigen Feierstunde, während der die Urkunden und Anstecknadeln verteilt wurden, wieder zahlreiche stolze Sportler begrüßen.

Familie Falch mit Opa Eberhard (hinten li.), Papa Carl Robert, Augustin (li.), Carl und Clara

„Die Altersspannweite unserer Sportabzeichenabsolventen ist beeindruckend“, stellte Padberg fest. Die jüngsten Teilnehmer waren die sechsjährige Sophia Stoltze und der ebenso junge Paul Padberg. Der Älteste in der Saison 2019 war der 81-jährige Eberhard Falch. Der Senior und Unternehmer motiviert nicht nur seine Mitarbeiter der Firma Anlagenbau Hohmeier, beim Sportabzeichen mitzumachen, sondern auch seine Familie. Diese nahmen schließlich mit drei Generationen an der Breitensportaktion teil – und so konnten er, sein Sohn Carl Robert sowie die Zwillinge Carl und Augustin stolz ihre Auszeichnungen entgegennehmen – einschließlich des Familiensportabzeichens. Die Jüngste der Familie, die vierjährige Clara, hat drei Übungen erfolgreich absolviert und erhielt dafür eine Anerkennungsurkunde des SC Auetal. Erst ab sechs Jahren darf man am Sportabzeichen teilnehmen.

Insgesamt wurden 91 Sportabzeichen verliehen, an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. „Wir konnten einige unserer Mannschaften zum Mitmachen motivieren, aber leider bislang nicht die Grundschule, was ich sehr bedauere“, so Padberg.

Die neue Saison hat übrigens bereits begonnen. Immer dienstags von 18 bis 19 Uhr steht das SCA-Prüferteam in der Sporthalle in Rehren bereit, um die Übungen abzunehmen. Am 5. Mai beginnt die Freiluftsaison.

© Schaumburger Zeitung / Kerstin Lange

Archiv

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Infos und die Möglichkeit cookies zu deaktivieren hier:
DatenschutzEinverstanden

GDPR

  • Google Maps
  • Datenerfassung auf unserer Website

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung