Samstag, 21 Apr 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles „Wir haben als Team gekämpft“
„Wir haben als Team gekämpft“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 16:20 Uhr

Fußball-Frauen des SC Auetal werden Staffelmeister und spielen um den Kreisliga-Titel

16frauen meister„Gewonnen, Meister“, stellte Thomas Böttcher am Sonntagmittag auf dem Sportplatz in Kathrinhagen zufrieden fest und jubelte mit „seinen“ Frauen. Die verschwanden schnell im Sportheim und kamen mit schicken schwarzen T-Shirts mit der Aufschrift „Meister 2016 SC Auetal“ zurück. Die Frauen des SC Auetal sind Meister der Kreisliga Staffel 2 und kämpfen in Kürze um die Kreismeisterschaft. „Die Entscheidungsspiele bestreiten wir am Sonntag, 5. Juni, um 15 Uhr in Rodenberg und am Donnerstag, 9. Juni, um 19.30 Uhr auf eigenem Platz in Kathrinhagen. Zuschauer sind selbstverständlich willkommen“, sagte Gaby Wedemeier, die „Mutter“ des Frauenfußball beim SC Auetal. Die 54-Jährige ist Spielerin der Frauenmannschaft sowie Trainerin und Betreuerin der Mädchenmannschaften. Dass sie die älteste Spielerin in dem erfolgreichen Team ist, stört sie nicht. „Wir sind Spielerinnen im Alter zwischen 16 und 54 Jahren und wir sind ein Team. Das ist wichtig und so macht das Spielen und Trainieren Spaß“, stellt Gaby Wedemeier fest und sie sei noch immer genauso schnell wie die Youngster.

„Wir haben als Team gekämpft. Jeder hat sich für jeden eingesetzt. Nur so konnten wir diesen Erfolg erzielen, obwohl wir in dieser Saison zwei Verletzte hatten, auf die wir lange verzichten mussten“, erklärte Mannschaftsführerin Melina Juppe. Großen Anteil am Erfolg der Spielerin habe auch der Trainer Thomas Böttcher. Den feierten die Kickerinnen dann auch besonders und bedankten sich mit einem Präsent für seine Geduld und manches aufmunternde Wort. „Heute wird gefeiert, aber beim nächsten Training gibt es wieder Zunder, denn schließlich wollen wir jetzt auch Kreismeister werden“, so Böttcher.

Die Frauenmannschaft des SC Auetal spielt als Siebenermannschaft. „Wir sind mit zehn Spielerinnen in die Saison gestartet und sind jetzt 14“, erzählt Wedemeier. Selbstverständlich strebe man an, mit elf Spielerinnen anzutreten. Doch es sei nicht einfach, neue Spielerinnen zu gewinnen. „Das geht den anderen Vereinen aber ebenso. Das wird schon dadurch deutlich, dass wir zum Saisonbeginn zwölf Mannschaften in der Staffel hatten und am Ende nur noch neun. Drei mussten mangels Spielerinnen zurückziehen“, erklärte Böttcher. Der SC Auetal sucht also dringend Verstärkung für seine Frauen- und C-Juniorinnenmannschaft – egal welchen Alters und ob Anfängerinnen oder erfahrene Spielerinnen. Wer Interesse hat, kann sich unter (0 57 53) 47 96 an Thomas Böttcher wenden oder unter (0 57 53) 47 24 an Gaby Wedemeier.

© Schaumburger Zeitung / Kerstin Lange

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 16:22 Uhr