Auetaler Reserve baut die Siegesserie aus – Daniel Hohmeier pariert einen Elfmeter

Die Anhänger des SC Auetal lieben ihre 2. Mannschaft. Nicht anders ist es zu erklären, dass 78 Zuschauer den Weg am Freitagabend zum Sportplatz nach Kathrinhagen fanden. Immerhin trafen „nur“ die Zweitvertretungen des SCA und FC Stadthagen aufeinander. Ein Spiel der 2. Kreisklasse – der 10. Liga. Oder sagen wir es wohlklingend der 3. Spielklasse von unten. Wer eine klare Angelegenheit beim Spiel des Tabellenzweiten SC Auetal II gegen den Vorletzten FC Stadthagen II erwartet hatte, sah sich getäuscht. Die Gäste aus der Kreisstadt spielten wacker mit, so dass die Auetaler mit 3:1 den Sieg erkämpfen mussten.

„Machen wir das 0:1, wäre das Spiel anders verlaufen“, haderte FC-Coach Flamur Syla nach dem Schlusspfiff. „Aber der Torwart hat gut gehalten.“ Was war geschehen? Nach einem Foul von Jörn Fickendey-Engels an Muharrem Tas pfiff Schiedsrichter Ralf Krömer Elfmeter. „Da brauchen wir gar nicht meckern. Wir betteln darum“, haderte Auetals Trainer Sven Jung mit dem Schicksal. Aber auf Torwart Daniel Hohmeier ist Verlass. Der SC-Keeper tauchte in die rechte Ecke und kratzte den Ball um den Pfosten. Für Hohmeier war es der zweite Strafstoß der Saison, den er parierte.

Der SC Auetal zeigte sich dagegen effektiver. Nach einem Freistoß von Marcel Diedler prallte der Ball wie eine Flipperkugel durch die Abwehr. Jonas Winkler war der Nutznießer und netzte humorlos zur Auetaler 1:0-Führung ein (25.). Die Gäste aus der Kreisstadt erwiesen sich weiter als gleichwertig und hatten Pech. Muharrem Tas versuchte es mit einem Schuss aus der Distanz. Der Ball küsste den Innenpfosten, sprang aber nicht ins Tor. Dennoch durften die Auetaler Fans getrost ihr Halbzeitwürstchen essen. Wieder war es Jonas Winkler, der über rechts vorpreschte. Sein Pass in den Rücken der Abwehr fand Paul Müller, der zum 2:0 einschoss (45.). Zufriedenheit angesichts des interessanten Spiels und des Ergebnisses machte sich auf den Rängen breit.

„Beim 3:0 war das Spiel dann durch“, zog Gästetrainer Flamur Syla Bilanz. Recht hatte er, denn nach Wiederanpfiff machten die Auertaler Druck. Rasch wurde dies belohnt. Nach einem Foul an Jonas Winkler gab es Elfmeter – diesmal für Auetal. Der eingewechselte Caius Fels gilt als Geheimwaffe. Nach bisher vier Saisontreffern markierte er sein fünftes Tor. Den Torwart schickte er in die falsche Ecke – 3:0 für Auetal (49.). Damit gab es am Sieger keinen Zweifel. Zwar sorgte Hendrik Wohlfahrt mit einem Aufsetzer aus 25 Metern für die 3:1-Resultatskosmetik (61.). Mehr ließ der Gastgeber aus dem Auetal nicht zu.

Schmerzhaft ist hingegen der Ausfall von Marcel Diedler. Besonders für den Spieler, der mit Verdacht auf eine schwere Prellung vom Platz geführt wurde. Als Randnotiz sei noch erwähnt, dass Ümit Incedal, der Kapitän der Gäste, sich in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte abholte. Er war durch Foul schon vorbelastet, drosch aus Verärgerung den Ball weg und durfte die letzten Sekunden zuschauen.

Während sich die Zuschauer zufrieden auf den Heimweg machten, sah Auetals Reservetrainer Sven Jung das Resultat differenzierter. „Ich bin mit unserer Leistung nicht zufrieden. Der FC Stadthagen II war weit stärker als erwartet. Ein Zwischenstand von 0:2 wäre nicht unverdient gewesen.“ Dennoch lobt der Trainer die Moral in seiner Truppe und freut sich auf die nächsten Spiele: „Mindestens 20 Leute sind im Training immer dabei. Die kannst du alle aufs Feld schicken.“

Doch erst in 14 Tagen geht es weiter, wenn der Tabellenzweite SC Auetal II beim Tabellenersten TSV Hagenburg II zum Gipfeltreffen antritt (Freitag, 23.10., 19:30 Uhr). Die Auetaler fahren mit breiter Brust in die Seeprovinz, denn die jüngste Bilanz mit vier Siegen aus vier Spielen lässt aufhorchen. Aber die Jungs von Trainer Sven Jung werden sich steigern müssen. Mit der Leistung aus dem Stadthagen-Spiel wird man beim Spitzenreiter leer ausgehen.

SC Auetal II: Daniel Hohmeier, Dominik Teich, Marcel Diedler, Benedikt Friedrichs, Henrik Ebeling, Jörn Fickendey-Engels, Paul Müller, Jonas Winkler, Marco Thies, Maurice Tadge. Wechselspieler: Manoel Maske, Caius Fels, Suga Amuthalingam, Maximilian Engels. Trainer: Sven Jung.

© Rinteln-Sport.de

Archiv

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Infos und die Möglichkeit cookies zu deaktivieren hier:
DatenschutzEinverstanden

GDPR

  • Google Maps
  • Datenerfassung auf unserer Website

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung