Forschungsprojekt >>SicherImSport<<

Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport Häufigkeit und Formen sowie der Status Quo der Prävention und Intervention

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) und seine Sportjugend (sj) beteiligen sich mit neun weiteren Landesverbänden an der anonymen Online-Befragung des Forschungsprojektes „SicherImSport – Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigungen und Gewalt im organisierten Sport – Häufigkeiten und Formen sowie der Status Quo der Prävention und Intervention“, die ab sofort online zur Verfügung steht.

Mit dem Forschungsprojekt verfolgen wir gemeinsam das Ziel, umfassende Daten zu Häufigkeit und Formen von sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigungen und Gewalt im organisierten Sport zu erheben. Die Klärung dieser Fragen ist für die weitere Entwicklung und Implementierung unserer Präventionsmaßnahmen und Schutzkonzepte auf Verbands- und Vereinsebene essentiell.

Um das Ziel erreichen zu können ist es wichtig, dass viele Mitglieder Ihres Sportvereins an der Befragung teilnehmen. Wir möchten Sie daher um Ihre Unterstützung bitten, sich an der Bekanntmachung und Teilnahme der Online-Umfrage zu beteiligen.

Dieser Info ist ein Aufruf zur Teilnahme für die Weiterleitung an Ihre Mitglieder beigefügt. Weitere Informationen sind den angehängten FAQs, sowie auf der Homepage des LSB www.lsb-niedersachsen.de/themen/sicherimsport zu entnehmen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement im Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport.

 

SC Auetal
Der Vorstand

 

Anscheiben mit Link zur Befragung

FAQ zur Online Befragung

Archiv