Harmonie beim SC Auetal

Wenn Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung stehen oder Beitragserhöhungen das Vereinssäckel entlasten sollen, dann können diese Punkte auf einer Jahreshauptversammlung zu vielen heißen Diskussionen führen. Nicht so beim SC Auetal: Die 79 anwesenden Mitglieder erledigten diese beiden Tagesordnungspunkte im Eilverfahren. Der 1. Vorsitzende Dieter Grupe wurde einstimmig von der Versammlung wiedergewählt und auch die moderate Beitragserhöhung wurde ohne Gegenstimme durchgewunken.

Dieter Grupe (links) und Stephan Dux (rechts) ehren Wilhelm Hothan (2. von links) und Wilhelm Watermann für 70-jährige Mitgliedschaft im SC Auetal

SC-Vorsitzender Dieter Grupe freute sich, dass das Feuerwehrhaus in Kathrinhagen gut besucht war. „Die Hütte ist ja randvoll“, meinte der Auetaler Vereinschef zu Beginn seiner Ausführungen und blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Mit dem Ausrichten der Kreispokalendspiele der Herren und Altherren, der Durchführung des Jahn-Bergturnfestes und des traditionellen Sportabzeichentages beim SCA waren viele helfende Hände erforderlich. „Alles hat reibungslos geklappt, dafür bedanke ich mich bei den vielen Helfern für das Engagement“, fand Grupe nur lobende Worte. Der Vorstand habe aber auch viele Regularien im stillen Kämmerlein erledigt. So gibt es beim 824 Mitglieder starken Verein eine neue Ehrenordnung. „Früher wurden die Mitglieder nur für 25 und 40 Jahre geehrt, jetzt kommen noch 50, 60 und 70 Jahre hinzu“, erklärte Schriftführer Stephan Dux. Volker Müller hat die Datenschutzgrundverordnung (DSGOV) beim SC Auetal überarbeitet und rechtssicher gemacht. „Unser Eintrittsformular ist nicht mehr eine, sondern drei Seiten lang“, berichtete Grupe.

Der stellvertretende Bürgermeister Rüdiger Teich lobt den SCA als einen Verein mit „Wohlfühlfaktor“

Der SC Auetal ist ein funktionierender Verein. Woche für Woche werden 350 Kinder und Jugendliche im Verein mit attraktiven Sportangeboten beschäftigt. Zudem gibt es in jedem Monat wiederkehrende Aktivitäten für die Erwachsenen. „Unser Verein lebt“, stellte Grupe zufrieden fest. Einen großen Dank zollte der Auetaler Vereinschef der Gemeinde Auetal. Die Stromleitungen am Sportplatz an der Obersburg mussten saniert werden. Die Kosten von 5000 Euro übernahm die Gemeinde. „Ohne diese großzügige Unterstützung hätten wir keine ausgeglichene Bilanz in unserer Kasse gehabt“, freute sich Grupe über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Auetal. Es sei für den Verein immer ein großer finanzieller Kraftakt, drei verschiedene Sportstätten zu unterhalten. Deshalb begrüßt der Vereinsvorsitzende das neue Sportentwicklungskonzept. „Die erste Sitzung geht am 7. März über die Bühne und wir werden als SC Auetal tatkräftig mitwirken“, verspricht Grupe.

Rüdiger Teich vertrat Bürgermeister Heinz Kraschewski auf der Jahreshauptversammlung. Der stellvertretende Bürgermeister lobte den SC Auetal in seinen Begrüßungsworten als einen Verein mit Wohlfühlcharakter. „Der SC Auetal ist breit aufgestellt, überzeugt mit seinen vielfältigen Angeboten und es gelingt ihm, seine Mitglieder ins Vereinsleben einzubinden“, bedankte sich Teich im Namen der Gemeinde für die hervorragenden Leistungen

Seit 40 Jahren im Verein: André Müller (von rechts), Edith Lohmann und Siegfried Balzer

des Vereins.

Im Rahmen der Versammlung wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Gerda Sauer, Jan-Frederik Meyer, Morten Spenner, Stephan Dux und Laura Schwarzkopf geehrt. Auf 40 Jahre können André Müller, Edith Lohmann, Siegfried Balzer, Anja Gellermann und Ute Baule zurückblicken. Auf 70 Jahre bringen es Wilhelm Hothan, Wilhelm Watermann und Karl-Heinz Büthe.

Im Rahmen der Rechenschaftsberichte blickte Volker Müller auf die Fußballer zurück. Zwölf Mannschaften nehmen für den SCA am Spielbetrieb teil – drei Herren-, zwei Alt-Altherren-, eine Damen- und sechs Jugendmannschaften. 100 aktive Jugendliche jagen dem runden Leder hinterher. Da es keine Spielgemeinschaft gibt, konnte keine A- und keine C-Junioren-Mannschaft gemeldet werden. „Die Spieler dieser Jahrgänge sind bei der JSG Ahnsen/Obernkirchen und SG Blau-Rot-Weiß geparkt“, verrät Volker Müller. Der Vorstand überlege aber, ob in Zukunft eine Jugendspielgemeinschaft doch Sinn ergeben würde. Der SCA hat sieben Schiedsrichter, liegt damit im Soll. „Über Zulauf würden wir uns aber trotzdem freuen“, meinte Volker Müller. Zwei Ehrungen führte Müller durch: Die zweite Altseniorenmannschaft des SC Auetal sicherte sich die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und stieg damit in die Kreisliga auf. Das Herrenteam gewann das Kreispokalendspiel auf dem eigenen Platz.

 

Dieter Gruppe (Mitte) ehrt für 25-jährige Mitgliedschaft Stephan Dux (von links), Jan-Frederik Meyer, Gerda Sauer und Morten Spenner

Die Tischtennisabteilung feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und geht in der 2. Kreisklasse auf Punktejagd. Der SCA verfügt über zwei Turngruppen – Kathrinhagen und Rehren. Beide waren mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden. Das Turnen werde im Auetal gut angenommen.

Von Dienstag, 23. April, bis Dienstag, 2. Juli, bietet der SCA in der Sporthalle Rehren einen Streedance-Kurs für Kinder ab 6 Jahren an. Immer dienstags von 17 bis 18 Uhr studieren die Kinder Choreographien zu moderner Musik ein. Die Volleyballer nehmen im Jahr bei vier bis fünf Mixed-Turnieren teil und trainieren in den Sommermonaten fleißig auf dem Beachvolleyballfeld. Abteilungsleiterin Yvonne Wedemeier bedankte sich bei den Stadtwerken Rinteln über die neuen Trikots. „Zum ersten Mal haben wir einheitliche Trikots bei den Turnieren an“, freute sich Wedemeier über das neue Outfit. Cornelius Padberg berichtete über die Freizeitsportler. 94 Sportabzeichen haben die sieben Prüfer des Vereins abgenommen. „Das sind 17 mehr als im Vorjahr“, freute sich Padberg. Das liege daran, dass elf Spieler der ersten Herrenmannschaft sowie 14 E-Jugendliche das Sportabzeichen erworben hätten.

Die Kasse wurde von Kerstin Weihe hervorragend geführt, das belegten auch die Kassenprüfer. Der Verein kann auf eine ausgeglichene Bilanz

Die zweite Altseniorenmannschaft des SC Auetal feiert die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse

zurückschauen. Einnahmen von 92000 Euro standen auch Ausgaben von 92000 Euro gegenüber. Allerdings umfassen die Mitgliedsbeiträge nur 38600 Euro. „Damit werden nur 40 Prozent unseres Etats gedeckt. Da muss mehr kommen“, meinte der TSV-Vorsitzende Dieter Grupe. Die Kassenlage sei gesund, doch teure Sanierungsarbeiten dürften an den drei Sportstätten nicht anfallen. Das würde gleich eine Lücke in die Kasse reißen.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurde es spannend, denn Neuwahlen des Vorstandes standen nun auf der Tagesordnung. Dieter

Das Herrenteam des SC Auetal sicherte sich im „Finale dahoam“ den Kreispokalsieg

Grupe stellte sich erneut zur Wahl. Da es keinen Gegenkandidaten gab, erhielt der Vereinschef das Vertrauen der anwesenden Mitglieder – und das ohne Gegenstimme. „So schnell werdet ihr mich nicht los. Ich danke euch für euer Vertrauen“, waren die ersten Worte des alten und neuen Vorsitzenden. Kerstin Weihe führt weiter die Kasse des SCA, Heike Ackmann wurde als stellvertretende Schriftführerin in ihrem Amt bestätigt. Neue Vereinsjugendwartin ist Melanie Sieveking.

Problemlos ging auch die Beitragserhöhung über die Bühne. „Da hatte ich im Vorfeld schon ein wenig Magengrummeln“, meinte Grupe. Doch die anwesenden Mitglieder befanden, dass eine moderate Erhöhung Sinn mache und stimmten der neuen Beitragssatzung ohne Gegenstimme zu. Erwachsene zahlen nun 84 statt 72 Euro im Jahr, die Jugendlichen 56 statt 48 Euro und die Familien müssen nun 160 statt 144 Euro im Jahr

Die Freiwillige Feuerwehr Kathrinhagen übernahm die Bewirtung bei der Jahreshauptversammlung

bezahlen.

Nach fast zwei Stunden beendete Grupe die harmonische Jahreshauptversammlung des SC Auetal und eröffnete das Büffet.

© Rinteln-Sport.de / Seb. Blaumann

Archiv

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Infos und die Möglichkeit cookies zu deaktivieren hier:
DatenschutzEinverstanden

GDPR

  • Google Maps
  • Datenerfassung auf unserer Website

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung