Samstag, 20 Jan 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles Stark besetzt
Stark besetzt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. Juli 2017 um 17:50 Uhr

SV Werder Bremen U 21 geht als Favorit ins 5. Firat- Cup-Turnier

17FiratCupWBEin stark besetztes Vorbereitungsturnier findet im Stadthäger Ortsteil Enzen statt. Der Anstoß zum 5. Firat-Cup des TuS SW Enzen erfolgt am Sonntag um 13.30 Uhr. Das Kurzturnier kollidiert terminlich mit dem Volksbank-Masters, ist aber nicht weniger interessant. Ein Ausweichtermin hat sich für den Veranstalter zerschlagen.

Nach einem Jahr Pause gibt mit der U 21 des Bundesligisten SV Werder Bremen wieder ein Team aus der Bremen-Liga seine Visitenkarte im Pappelstadion ab. Der Tabellenfünfte der vergangenen Saison ist mit jungen Talenten gespickt, die sich in der Hansestadt durchsetzen wollen. Bei Werders Nachwuchs steht die Ausbildungsphilosophie vor dem Erfolg: „Wichtig ist es, den U 23-Spielern, die in der 3. Liga nicht zum Einsatz kommen, Spielpraxis zu geben und vielleicht den einen oder anderen Spieler an die U 23 heranzuführen", erklärt Coach Andreas Ernst, der die Mannschaft seit 2007 trainiert.

Das zweite Zugpferd der Veranstaltung ist der 1. FC Germania Egestorf/Langreder, der eigentlich mit seinem Regionalliga-Team auflaufen wollte. Der Niedersachsen-Pokal macht dem 1. FC einen Strich durch die Rechnung. Am Mittwoch setzte sich der Viertligist mit 2:0 beim Oberligisten 1. FC Wunstorf durch und muss bereits am Sonnabend das Achtelfinale bei U.S.I. Lupo-Martini Wolfsburg bestreiten. So reisen die Germanen mit dem Talentschuppen und Landesliga-Team der U 23 an.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom Kreisligisten SC Auetal und dem Gastgeber aus Enzen. Die Gäste aus dem Auetal sind auch in der neuen Serie wieder einer der Top-Favoriten auf die Kreismeisterschaft. Allerdings muss das Team von Trainer Marco Gregor die unglücklichen Pleiten zum Ende der vergangenen Saison aus den Kleidern schütteln. Nach der Niederlage im Kreispokal-Finale scheiterte der SC auch in Relegation zur Bezirksliga.

Die Enzer haben nach dem Aufstieg alle Hände voll zu tun, sich an die neue Spielklasse zu gewöhnen. Nach einem 1:0-Erfolg gegen die Bückeburger A-Junioren wurden dem Bezirksliga-Aufsteiger beim Volksbank-Masters in Lüdersfeld vom VfR Evesen klar die Grenzen aufgezeigt. Allerdings geht das Team von Trainer Fabian Stapel am Sonntag als Titelverteidiger ins Rennen.

Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden" über jeweils 30 Minuten. Zum Auftakt des Turniers stehen sich der SC Auetal und das Team aus Egestorf gegenüber.

© Schaumburger Nachrichten / Uwe Kläfker

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. Juli 2017 um 17:52 Uhr