Donnerstag, 18 Jan 2018
Sie sind hier: Start
Weihnachtsmarkt Rehren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 17:51 Uhr

Schön weihnachtlich

Weihnachtsmann verteilt mehr als 70 Stiefel an die Kinder / Glühwein, Punsch und gebrannte Mandeln

16WeihnachtsmarktSchön war´s beim Weihnachtsmarkt in Rehren. Von Glühwein über gebrannte Mandeln bis zu Liedern von Kindergartenkindern gesungen und dem Besuch des Weihnachtsmanns reichte das weihnachtliche Angebot. Der Platz hinter der Alten Molkerei war gut gefüllt mit fröhlichen, großen und kleinen, Weihnachtsmarktbesuchern.

Es duftet nach gebrannten Mandeln, Glühwein und Bratwurst auf dem Parkplatz hinter der Alten Molkerei in Rehren. Nach und nach füllt sich der Platz und mit Einbruch der Dunkelheit ist es richtig voll und die weihnachtliche Stimmung fast nicht mehr zu überbieten. Die Schützenkapelle Kathrinhagen sorgt für Musik, die Kinder der Tagesstätte Rehren unterhalten die Weihnachtsmarktbesucher mit Liedern und dem Märchen von Hänsel und Gretel, Bürgermeister Heinz Kraschewski und Ortsvorsteher Jörn Lohmann verkauften Lose für die Tombola, bei der es tolle Preise – alle gestiftet von Auetaler Geschäftsleuten – zu gewinnen gab.

Es ist ein rundum gelungener Weihnachtsmarkt gewesen, den der Auetaler Gewerbeverein am Samstag mit Unterstützung zahlreicher Vereine auf die Beine gestellt hat. „Es hat Spaß gemacht und die Zusammenarbeit mit Imke McGinty, die die Kontakte zu den Vereinen geknüpft hat und mit mir gemeinsam die Hauptorganisation übernommen hatte, war einfach klasse“, sagte der Vorsitzende des Auetaler Gewerbevereins, Bastian Kautscha.

Im Spiegelsaal gab es Kaffee und leckere Torten der AWO-Frauen, die Feuerwehrleute sorgten für Bratwurst und Pommes, Gulaschsuppe und gebrannte Mandeln bot die SPD an, die Grünen bastelten mit Kindern Kekshäuschen, Rainer Rodewald war mit dem Waldmobil vor Ort, die Jugendfeuerwehr gab Einblicke in ihre Arbeit, für den Heimatverein war der Schmied Stefan Müller dabei und schmiedete das heiße Eisen. Mistelzweige waren der Renner am Stand der Jugend vom „LOFT“, die Getränkestände des SC Auetal, an denen es Kaltgetränke und Glühwein gab, waren immer umlagert von Weihnachtsmarktbesuchern, Waffeln, Zuckerwatte, Dekoratives für das Fest – das Angebot ließ keine Wünsche offen. Für den guten Zweck – nämlich für die Grundschule – verkauften Anke Schmidt und Birgit Helper Weihnachtsmützen.

Zwei Höhepunkte gab es noch im Programm. Die Verlosung der Tombolapreise und der Besuch des Weihnachtsmannes, der mit dem Trecker kam und mehr als 70 prall gefüllte Stiefel an die Kinder verteilte. Schön war’s!

© Schaumburger Zeitung / Kerstin Lange

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 17:54 Uhr