Donnerstag, 18 Jan 2018
Sie sind hier: Start Freizeitsport Aktuelles Drei Generationen Krimpenfort am Start
Drei Generationen Krimpenfort am Start PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 29. Februar 2016 um 21:15 Uhr

SC Auetal verleiht 117 Sportabzeichen

16Sportabz1130 Deutsche Sportabzeichen hat der SC Auetal im vergangenen Jahr abgenommen. Mit der feierlichen Übergabe im Feuerwehrgerätehaus in Kathrinhagen endete das Sportabzeichenjahr 2015. „Wir haben 117 Einladungen verschickt, davon 78 an Kinder und Jugendliche, die noch keinen Führerschein haben“, stellte der Sportabzeichen-Obmann des SC Auetal, Cornelius Padberg während der Feierstunde fest. „Es ist klasse, dass so viele gekommen sind. Das ist ja auch immer ein logistisches Problem für Eltern, Betreuer und Trainer.“ Vor dem Rednerpult steht eine Urkunde. Es ist die Auszeichnung für den SC Auetal, der 2014 im Kreissportbund in Sachen Sportabzeichen den fünften Platz belegte. Mehr Absolventen hatten, immer gemessen an der Mitgliederzahl, der VfL Stadthagen, die TuSG Rolfshagen, der TWG Nienstädt/Sülbeck und der Post SV Stadthagen.

Unter den 130 Sportabzeichen, die Padberg in diesem Jahr überreichen konnte, waren wieder einige besondere. So hatten zwei Austauschschüler aus den Vereinigten Staaten die Übungen erfolgreich absolviert, einige Mannschaften des SC waren fast komplett zum Training und zur Abnahme der Prüfungen angetreten – so zum Beispiel die E-II-, die D-9- oder die F-I-Jugend. Außerdem haben 20 Erwachsene der Firma Hohmeier Anlagenbau das Sportabzeichen beim SC Auetal abgelegt. „Ich freue mich sehr über die gute Zusammenarbeit“, sagte Geschäftsführer Eberhard Falch, der extra zu der Feierstunde gekommen war.

Unter den neun Familienabzeichen, die verliehen wurden, war auch die Familie Krimpenfort, die mit drei Generationen vertreten war. Der 77-jährige Gerhard Krimpenfort – beim SC Auetal der „Vater des Sportabzeichens“ und langjähriger Obmann, Prüfer und Helfer – hatte seinen Sohn Jörn (45) und seinen Enkelsohn Lennart (11) zum Mitmachen überredet. Während der Opa bereits Gold 25 – also Gold in der 25. Wiederholung – bekam, war Jörn Krimpenfort zum ersten Mal dabei und bekam Gold. Lennart erhielt Gold 5.

Bereits zum 27. Mal erhielt die Familie Padberg das Sportabzeichen und Familie Erdmann ist seit 23 Jahren dabei.

Den Sportlern des SC Auetal stehen zehn Prüfer zur Verfügung. „Neu dabei sind Johanna Watermann und Jakob Gellermann“, erklärte Padberg, der sich über den jungen Prüfernachwuchs freut.

16Sportabz2Mit der Übergabe der Sportabzeichen für 2015 hat bereits die Saison 2016 begonnen. Veränderungen gibt es keine wesentlichen. Trainiert wird ab sofort und zwar zunächst immer donnerstags von 16.45 bis 17.15 Uhr in der Sporthalle in Rehren. Dort werden auch die ersten Prüfungen abgenommen. Vom 5. April bis zum 11. Oktober stehen die Prüfer immer dienstags von 18 bis 19 Uhr für die Sportabzeichenabsolventen zur Verfügung. Am 14. Juni, soll im Rahmen der Sportwerbewoche des SC Auetal wieder ein Sportabzeichentag auf dem Sportplatz in Kathrinhagen stattfinden und zwar von 18 bis 20 Uhr. „Und hoffentlich endlich mal mit guten Bedingungen“, stellte Padberg fest. In den vergangenen Jahren hatte es entweder wie aus Kübeln geregnet oder es war viel zu heiß.

Die sechsjährige Lilli Weber ist die jüngste Sportabzeichenabsolventin.

© Schaumburger Zeitung / la

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 29. Februar 2016 um 21:19 Uhr