Samstag, 21 Apr 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles Überraschungssieger beim Masters
Überraschungssieger beim Masters PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 24. Januar 2016 um 22:03 Uhr

A-Junioren des SC Auetal holen den Pokal

16Masters1Der Kreisligist SC Auetal hat das Sparkassen-Hallenmasters für A-Junioren gewonnen. In einem reinen Kreisliga-Finale schlug Auetal den JFV 2011 Nenndorf 2:1.

Bezirksligist SG Hagenburg/Bokeloh holte sich Platz drei durch einen 7:1-Erfolg über die JSG Süd-Weser. Die Auszeichnung als bester Torwart ging an Tom Luca Breimeier (SC Auetal). Lennart Rodewald (SG Hagenburg/Bokeloh) war mit neun erzielten Toren bester Torschütze. Jörg Nitsche, Leiter/Unternehmenskommunikation bei der Sparkasse Schaumburg, nahm die Siegerehrung vor. 16Masters2

„Hat nicht gereicht“, nahm Volker Krause, Coach des Landesligisten JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen, das Vorrundenaus hin. „Spielerisch nicht so schlecht, kämpferisch und im Zweikampfverhalten hätte es mehr sein können“, sagte Deisters Coach Simon Stegemann zur punktlosen Vorrunde. Im Halbfinale funktionierte die Hagenburger Torfabrik nicht mehr, „Favoritenschreck“ Auetal musste nur das 0:1 durch Rodewald hinnehmen, ehe Cajus Fels, Philipp Dunkley und Felix Rauhut Auetal ins Finale schossen. Das zweite Halbfinale war mit 7:2 eine klare Angelegenheit für Nenndorf. Süd-Weser hatte keine echte Chance.16Masters3

Im Spiel um Platz drei funktionierte Hagenburg wieder. Ferhat-Deniz Bilgen brachte Süd-Weser 1:0 in Führung, das war es dann auch. Jonas Nolte (3), Rodewald (2), Niklas Kretschmann und Niklas Gornig schossen den Hagenburger 7:1-Erfolg heraus. Das Finale war spannender, Maxi Schmidt schoss Nenndorf 1:0 in Führung. Doch dann erlahmte der Nenndorfer Offensivdrang, Auetal nutzte die Schwächen im Spielaufbau des Gegners. Felix Rauhut glich zum 1:1 aus, Dario Palermo schoss Auetal mit dem 2:1 zum Masters-Sieg. „Die haben uns kommen lassen, das war nicht unsere Spielweise“, sagte JFV-Coach Matthias Tatge. „Wir sind schlecht gestartet, haben uns aber reingespielt. Gegen Hagenburg war das schwerste Spiel“, erklärte Auetals Coach Thomas Piepho.

© Schaumburger Nachrichten / hga

 

 

 

16Masters5 16Masters6
16Masters7  16Masters4

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Januar 2016 um 22:11 Uhr