Dienstag, 23 Jan 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles A-Junioren Masters - Von Spiel zu Spiel gesteigert
A-Junioren Masters - Von Spiel zu Spiel gesteigert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 27. Januar 2015 um 21:28 Uhr

Deister United düpiert die Favoriten

15AjgdMasters Die JSG Deister United hat das Sparkassen-Hallen-Masters für A-Junioren 2015 gewonnen. Im Finale setzte sich Deister United gegen den Titelverteidiger SV Obernkirchen mit 2:0 durch.

„Das ist unser größter Erfolg, wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert“, sagte der überglückliche Sieger-Coach Andreas Fiegel. Beim SVO herrschte Enttäuschung ob der gescheiterten Titelverteidigung vor. „Wir freuen uns über das Erreichen des Finales, es war knapp“, meinte SVO-Coach Oliver Franke. Vorjahresfinalist JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen wurde Dritter, gewann das Spiel um Platz drei gegen die JSG Hespe/Hevesen 5:1.

Zum besten Torwart des Turniers wurde Max Loose (JSG Hespe/Hevesen) gekürt. Die Auszeichnung für den besten Torschützen ging an zwei Spieler: Toni Bannert (SV Obernkirchen) und Lennart Faul (JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen).

Die Obernkirchener Kreissporthalle war gut besucht, die Zuschauer erlebten die eine oder andere Überraschung. Dazu gehörte das Ausscheiden des Bezirksligisten JFV 2011 Nenndorf, der ohne Punktgewinn in der Vorrunde ausschied. „Aus dem Brennen wurde kein richtiges Feuer. Mit so einer Leistung hat man in keinem Hallenturnier was verloren“, erklärte JFC-Coach Jens Lattwesen, der sein Amt beim JFV am Saisonende aufgibt.

Dem Kreisligisten JSG Hespe gelang es, in die Reihe der Bezirksligisten einzubrechen. Im ersten Halbfinale traf die JSG auf den Titelverteidiger. Der SVO ging mit 1:0 in Führung, fühlte sich zu sicher und kassierte binnen einer Minute die Tore zum 1:2. Erst Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang der 2:2-Ausgleich, ein Neunmeter-Schießen musste entscheiden. Hier hatte der SVO die besseren Nerven und gewann 5:3. „Eine starke Moral der Mannschaft, nach dem Rückstand so zurück zu kommen“, sagte JSG-Coach Timo Tegtmeier.

Das zweite Halbfinale sah die schnelle 1:0-Führung der JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen. Aber Deister United bäumte sich mit hohem Einsatz gegen das drohende Ausscheiden auf. Während die JSG mehr und mehr an Tempo und Einsatz verlor, belohnte sich Deister United mit vier Toren und dem Einzug ins Finale. „Beim 1:2 haben wir komplett zugeschaut, danach fehlte die Körpersprache“, so JSG-Coach Fabian Stapel.

Im Finale war der SVO spielbestimmend, hatte zu Beginn Chancen. Deister United kam nach einigen Minuten besser ins Spiel, Hendrik Dargel und Samuel Perelzweig überraschten den SVO, trafen binnen einer Minute zum 2:0. Im Anschluss drängte der SVO auf den Ausgleich, traf aber zu oft falsche Entscheidungen, spielte zu wenig als Mannschaft, um das Spiel noch drehen zu können.

Turnierergebnisse ==>> pdf button

© Schaumburger NAchrichten / hga

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Januar 2015 um 21:33 Uhr