Freitag, 20 Apr 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles Offene Rechnung beglichen
Offene Rechnung beglichen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 01. Februar 2014 um 14:31 Uhr

D-Jugend-Turnier am Silvestertag: VfL Bückeburg gewinnt mit 8:3 gegen gemischtes Team vom SC Rinteln

13HallenspSylvREHREN (us). Es ist schon erstaunlich, dass sich immer wieder Trainer und Betreuer finden, die mit ihren Jugendlichen am Silvestervormittag zu einem Fußballturnier fahren und dort ihre Freizeit verbringen. Aber es gelingt; so wie erneut bei dem Silvesterturnier für D-Jugendmannschaften, das im Rahmen der Hallensporttage des SC Auetal in Rehren ausgetragen wird.
Zwar war eine der acht gemeldeten Mannschaften kurzfristig ausgefallen, aber der SC Rinteln und der VfL Bückeburg waren flexibel und brachten zu ihren jeweils gemeldeten Teams noch eine gemischte Mannschaft ins Rennen.
In zwei Gruppen traten die Teams zunächst gegeneinander an und kämpften um den Einzug in die Endrunde. Das gelang Weser United, den beiden Mannschaften des SC Auetal, dem SC Rinteln, dem VfL Bückeburg und dem gemischten Team.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich der SC Rinteln mit 3:1 gegen Deister United durch, und das Finale gewann der VfL Bückeburg gegen das gemischte Team vom SC Rinteln klar mit 8:3. Klar, dass der Sieg der Bückeburger gemeinsam mit dem Endspielgegner gebührend gefeiert wurde.
Aber zurück zu der Frage, warum es immer wieder gelingt, ein Silvesterturnier auszutragen. Zum einen selbstverständlich, weil es die „Macher“ beim SC Auetal gibt, die das Turnier ermöglichen. Dieter Grupe als Hauptorganisator, seine Helfer aus der Fußballabteilung und die engagierten Jugendlichen, die in der Turnierleitung und als Schiedsrichter zuverlässig ihre „Arbeit“ erledigen. Und dann sind da die Trainer und Betreuer der teilnehmenden Mannschaften.
„Wir sind heute hierher gekommen, um den Jugendlichen einen schönen Jahresabschluss zu verschaffen und das ist ja wohl gelungen. Selbstverständlich, weil die Jungs selbst ihren Teil dazu beigetragen haben“, stellte der Trainer des VfL Bückeburg, Falko Rohrbach fest. Außerdem habe man noch eine Rechnung offen gehabt. Im vergangenen Jahr hatte der VfL erstmals an dem Turnier teilgenommen und im Endspiel verloren. Diesmal wurde gewonnen.
„Für die beschränkten Möglichkeiten in dieser kleinen Halle hat der SC das wirklich gut gelöst. Außerdem sind hier alle sehr freundlich und menschlich. Da macht es Spaß, sich das ,anzutun‘, am Silvestertag hier zu stehen“, so Rohrbach.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 01. Februar 2014 um 14:33 Uhr