Montag, 23 Apr 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles SC Auetal löst Ticket für das Masters
SC Auetal löst Ticket für das Masters PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 19. Januar 2014 um 22:06 Uhr

Kreisligist gewinnt das Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier des SV Engern um den Bad Meinberger Classic-Cup

14MastersEngern1Der SC Auetal war die überragende Mannschaft beim 5. Bad Meinberger Classic-Cup des SV Engern. Der Kreisligist schlug in der Endrunde des letzten Sparkassen-Masters-Qualifikationsturniers die beiden Bezirksligisten SC Rinteln und TSV Exten, holte sich überlegen den Turniersieg, und schaffte damit den Sprung in das Sparkassen-Masters-Feld der besten acht Mannschaften.

Zum besten Torwart des Turniers kürte die Jury Björn Schütte vom SC Auetal. Sein Mannschaftskamerad Sebastian Wagner gewann mit sechs Treffern die Torjägerkanone. Zum besten Spieler des Turniers wählte die Jury Alexander Rogowski vom SC Rinteln.

14MastersEngern2Mit einem klassischen Fehlstart ging der SC Rinteln in das Turnier, verlor gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen mit 0:2, gewann danach aber alle Spiele und qualifizierte sich als Erster der Gruppe A für die Endrunde, gefolgt von der FSG und dem SC Möllenbeck. Der SV Obernkirchen und der schwache FSC Eisbergen schieden aus dem Turnier aus.

Mit einem starken Auftritt startete der SV Engern in der Gruppe B in das Turnier. Der Gastgeber fegte den SC Auetal mit 5:0 aus der Halle, marschierte weiter durch die Gruppenspiele ohne Punktverlust und schaffte als Gruppenerster den Sprung in die Finalrunde. Der SC Auetal als Gruppenzweiter und der TSV Exten als Gruppendritter folgten in die Endrunde der besten sechs Mannschaften. Der TSV Steinbergen und der TSV Krankenhagen mussten die Koffer packen.

Die Ergebnisse der Vorrundengruppe A: Obernkirchen – Möllenbeck 0:2, Rinteln – Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 0:2, Eisbergen – Möllenbeck 0:3, Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – Obernkirchen 1:1, Rinteln – Eisbergen 7:0, Möllenbeck – Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 1:1, Obernkirchen – Rinteln 2:3, Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – Eisbergen 8:0, Möllenbeck – Rinteln 1:3, Eisbergen – Obernkirchen 2:7.

14MastersEngern3Tabelle: 1. SC Rinteln 13:5 Tore/9 Punkte, 2. FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 12:2/8, 3. SC Möllenbeck 7:4/7, 4. SV Obernkirchen 10:8/4, 5. FSC Eisbergen 2:25/0.

Ergebnisse der Vorrundengruppe B: Engern – Auetal 5:0, Exten – Steinbergen 3:1, Krankenhagen – Auetal 0:5, Steinbergen – Engern 2:4, Exten – Krankenhagen 4:0, Auetal – Steinbergen 5:3, Engern – Exten 1:0, Steinbergen – Krankenhagen 2:0, Auetal – Exten 4:2, Krankenhagen – Engern 1:3.

Tabelle: 1. SV Engern 13:3/12, 2. SC Auetal 14:10/9, 3. TSV Exten 9:6/6, 4. TSV Steinbergen 8:12/3, 5. TSV Krankenhagen 1:14/0.

Der SC Auetal stieg mit einem 3:1-Sieg gegen den SC Möllenbeck in die Endrunde ein. Mit dem 1:0-Erfolg gegen den SC Rinteln schufen die Auetaler die Basis für den späteren Turniersieg. Nach dem 3:1-Sieg gegen den SV Engern zeigte der SC Auetal gegen den TSV Exten eine richtige Meisterleistung. Spielerisch und technisch sehr stark sowie mit großer Disziplin in der Rückwärtsbewegung nahm das Team von Spielertrainer Björn Schütte den Bezirksligisten förmlich auseinander, gewann mit 5:0 und brauchte in ihrem letzten Spiel nur noch ein Remis zum Turniersieg. Gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen ging Auetal schon nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung. Jetzt lief es beim Kreisligisten optimal. Nach dem 4:0 war die Partie entschieden. Am Ende hieß es 5:1 für den SC.

Der Turniersieger kassierte zehn Masterspunkte und qualifizierte sich mit insgesamt 16,2 Punkten für das Sparkassen-Masters in einer Woche in Obernkirchen.

Und auch der SC Rinteln machte mit dem zweiten Platz alles klar für das Masters. Der TSV Exten wurde nur Turnierdritter, und verpasste damit den Sprung nach Obernkirchen.

14MastersEngern4Die Ergebnisse der Endrunde: Auetal – Möllenbeck 3:1, Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – Engern 1:1, Rinteln – Exten 2:0, Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – Möllenbeck 2:2, Auetal – Rinteln 1:0, Engern – Exten 0:1, Möllenbeck – Rinteln 2:5, Exten – Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 2:2, Engern – Auetal 1:3, Möllenbeck – Exten 1:5, Rinteln – Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 4:1, Exten – Auetal 0:5, Rinteln – Engern 3:1, Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – Auetal 1:5, Möllenbeck – Engern 2:2.

Die Abschlusstabelle: 1. SC Auetal 17:3/15, 2. SC Rinteln 14:5/12, 3. TSV Exten 8:10/7, 4. FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 7:14/3, 5. SV Engern 5:10/2, 6. SC Möllenbeck 7:17/2.
Autor: Peter Blaumann Bilder : PH /Schaumburger Zeitung

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Januar 2014 um 22:15 Uhr