Samstag, 20 Jan 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles Grünkohlessen Fanclub Alte Herren 2013
Grünkohlessen Fanclub Alte Herren 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 02. April 2013 um 14:35 Uhr

13Gruenkohlessen1Am 23.03.2013 war es wieder soweit. Clubchef Uwe Kuhlmann hat zum Traditionellen Grünkohlessen geladen . Es gab dieses Jahr eine Rekordbeteiligung. 33 Mitglieder (50 Prozent) des 66 Mitglieder starken Clubs hatten sich angemeldet.
Pünktlich um 19. 00 Uhr konnte Uwe Kuhlmann den offiziellen Teil des Abends beginnen. In seinem Jahresbericht sprach er von dürftigen Ergebnissen der Alt-Alt Herren. Dem Abstieg aus der Kreisliga folgte auch eine nicht zufriedenstellende Hinrunde in der ersten Kreisklasse Nord. Den Eintritt der Alt-Alt Kicker aus Kathrinhagen  in den Club habe er mehrfach angeboten, die Resonanz sei aber sehr zurückhaltend. Mit der sportlichen Konsolidierung der Alten Herren und einem guten Abschneiden in der 1. Kreisklasse zeigte sich der Präsident sehr zufrieden.
Der Höhepunkt des Jahres 2012 war jedoch die Feierlichkeit zum 20 jährigen Bestehens des Clubs kurz vor Weihnachten. Uwe bedankte sich insbesondere bei den Eheleuten Danne für die schöne weihnachtliche Gestaltung des „Schwarzen Salons“, sowie bei Gerd Krimpenfort für die Erstellung einer Chronik, die auf der Homepage des SC Auetal  einzusehen ist. Es war eine schöne Jubiläumsfeier mit lecker Essen.
13Gruenkohlessen2Die Wahlen gingen recht reibungslos über die Bühne. Unter der Leitung von Clubmitglied Dieter Grupe wurde der Vorstand einstimmig entlastet und der  Clubpräsident Uwe Kuhlmann, sowie Kassierer Albert Franke einstimmig wiedergewählt.
Nach dem offiziellen Teil ging es recht schnell zum gemütlichen Teil über. Es wurden noch schnell zwei Neumitglieder vorgestellt: Schirilegende Rolf Buschhorn, sowie Altherrenkeeper Andre „Bomber“ Müller gaben Ihren Einstand im Verein.
Es wurde wieder einmal lecker Grünkohl gegessen und bis in die Nacht über alte Geschichten erzählt und gelacht. Manch verloren gegangenes  Spiel , aus der guten alten Zeit, wurde noch nachträglich  gewonnen.
Wer nicht dabei war hat etwas verpasst, zumindest das, was über ihn „gutes“ gesprochen wurde.
Mehr  Bilder stehen demnächst in der Bildergalerie des SC Auetal

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. April 2013 um 14:37 Uhr