Donnerstag, 18 Jan 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles D-Junioren überraschen die Konkurrenz!
D-Junioren überraschen die Konkurrenz! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 03. März 2012 um 15:12 Uhr

 

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich unsere D1-Jugend in der diesjährigen Hallenendrunde der D1 Mannschaften einen wunderbaren 7. Platz erkämpft, nachdem sie die Vorrunde hinter dem VfL Bückeburg, dem SC Rinteln und dem VfR Evesen auf Platz 4 abschloss und sich somit knapp für die Endrunde in Lauenau qualifizierte. 2012Hallenendrundedjugend01

 

Gespielt wurde in vier 3er-Gruppen, welche hochkarätig besetzt waren. Neben dem VfR Evesen war unser Team das einzige aus der Aufbauklasse und musste sich gegen Teams wie z.B. dem FC Stadthagen, SC Rinteln oder den VfL Bückeburg aus der Leistungsklasse beweisen.

 

Zu unseren direkten Gruppen-Gegnern zählten mit dem FC Stadthagen und Linhorst/Beckedorf zwei Mannschaften, die mit vielen Auswahl-Spielern bestückt waren, sodass wir Trainer uns vor dem Turnier zum Teil Sätze wie „Ihr könnt froh sein, wenn ihr einmal vors Tor kommt“ anhören mussten.

 

Doch es kam alles ganz anders: Mit 2 torlosen Unentschieden sicherte man sich überraschend den zweiten Platz, der zum Spiel um die Plätze 5 bis 8 berechtigte. In beiden Gruppenspielen haben unsere Jungs gut mitgespielt und hätten durch Hagen Gellermann und Leon Bülow gegen den FC Stadthagen sogar gewinnen können. Bülow scheiterte aus kurzer Distanz knapp an dem starken Stadthäger Torwart und Gellermann fehlte am Ende eines starken Solos die Präzision im Abschluss. Auch gegen Beckedorf  hatten wir unsere Chancen, die Hagen Gellermann jedoch knapp vergab. Einen überragenden Tag erwischte unser Torwart Leon Platte. Mit seinen Glanzparaden sicherte er unserem Team den Einzug unter die besten Acht.

 

Im ersten Entscheidungsspiel stand uns nun der VFL Bad Nenndorf gegenüber, dem sich unser Team leider aufgrund zweier individueller Fehler und der fehlenden Abschlussstärke an diesem Tag geschlagen geben musste. Da auch der SC Rinteln sein Spiel gegen den TSV Ahnsen verlor, war also klar, dass wir im Spiel um Platz 7 gegen den SC Rinteln spielen würden. In der Vorrunde hatte man in 3 Spielen gegen die Weser-Kicker zwei 0:4 Schlappen hinnehmen müssen und einmal sogar ein 0:0 erkämpft. Nach zwei Niederlagen und einem Remis waren die Jungs nun heiß auf einen Sieg gegen die favorisierten Rintelner.

 

Mit einer läuferischen und kämpferischen Top-Leistung hat man schließlich ein 0:0 erringen können, was bedeutete, dass die Entscheidung um Platz 7 im 9-Meter-Schießen fallen wird. Erster Schütze von uns war Leon Bülow. Er lief an und verwandelte – wie gewohnt – souverän. Auch der erste Spieler des SCR traf. Als zweites lief Jörn Fickendey-Engels für unser Team an. Er schoss den Ball an den linken Pfosten, von welchem der Ball an den Rintelner Torwart sprang und von dessen Schienbein schließlich ins Tor. Glück gehabt! Der zweite Rintelner Schütze zeigte dann Nerven. Er versuchte Leon Platte mit einem halbhohen Schuss ins linke Eck zu bezwingen, doch unser Torwart entschärfte diesen Ball mit einer Glanzparade. Nun war allen klar, wenn Hagen Gellermann trifft, habe man die Überraschung geschafft. Gellermann legte sich den Ball zurecht, während die ganze Mannschaft an der Mittellinie mitfieberte, nahm entschlossen Anlauf und ließ dem Rintelner Keeper mit einem eiskalten Schuss in die untere linke Ecke keine Chance! Daraufhin gab es kein Halten mehr. Während einige Rintelner Spieler weinend und unzufrieden in der Kabine verschwanden, feierten unsere Jungs den grandiosen 7. Platz.

 

Die Trainer der Gegner zeigten hinterher großen Respekt vor der Leistung unserer Jungs und Bückeburgs Trainer sprach sogar von „Auetal in Flammen“.

 

Nach diesem überzeugenden Abschluss der Hallensaison wollen sich unsere Jungs wieder ganz auf die Meisterschaft konzentrieren, in der man Platz 1 selbst in der Hand hat. Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung freut sich unsere Mannschaft natürlich.

Weiter so Jungs!

Marcel Diedler

 

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich unsere D1-Jugend in der diesjährigen Hallenendrunde der D1 Mannschaften einen wunderbaren 7. Platz erkämpft, nachdem sie die Vorrunde hinter dem VfL Bückeburg, dem SC Rinteln und dem VfR Evesen auf Platz 4 abschloss und sich somit knapp für die Endrunde in Lauenau qualifizierte.

 

Gespielt wurde in vier 3er-Gruppen, welche hochkarätig besetzt waren. Neben dem VfR Evesen war unser Team das einzige aus der Aufbauklasse und musste sich gegen Teams wie z.B. dem FC Stadthagen, SC Rinteln oder den VfL Bückeburg aus der Leistungsklasse beweisen.

 

Zu unseren direkten Gruppen-Gegnern zählten mit dem FC Stadthagen und Linhorst/Beckedorf zwei Mannschaften, die mit vielen Auswahl-Spielern bestückt waren, sodass wir Trainer uns vor dem Turnier zum Teil Sätze wie „Ihr könnt froh sein, wenn ihr einmal vors Tor kommt“ anhören mussten.

 

Doch es kam alles ganz anders: Mit 2 torlosen Unentschieden sicherte man sich überraschend den zweiten Platz, der zum Spiel um die Plätze 5 bis 8 berechtigte. In beiden Gruppenspielen haben unsere Jungs gut mitgespielt und hätten durch Hagen Gellermann und Leon Bülow gegen den FC Stadthagen sogar gewinnen können. Bülow scheiterte aus kurzer Distanz knapp an dem starken Stadthäger Torwart und Gellermann fehlte am Ende eines starken Solos die Präzision im Abschluss. Auch gegen Beckedorf  hatten wir unsere Chancen, die Hagen Gellermann jedoch knapp vergab. Einen überragenden Tag erwischte unser Torwart Leon Platte. Mit seinen Glanzparaden sicherte er unserem Team den Einzug unter die besten Acht.

 

Im ersten Entscheidungsspiel stand uns nun der VFL Bad Nenndorf gegenüber, dem sich unser Team leider aufgrund zweier individueller Fehler und der fehlenden Abschlussstärke an diesem Tag geschlagen geben musste. Da auch der SC Rinteln sein Spiel gegen den TSV Ahnsen verlor, war also klar, dass wir im Spiel um Platz 7 gegen den SC Rinteln spielen würden. In der Vorrunde hatte man in 3 Spielen gegen die Weser-Kicker zwei 0:4 Schlappen hinnehmen müssen und einmal sogar ein 0:0 erkämpft. Nach zwei Niederlagen und einem Remis waren die Jungs nun heiß auf einen Sieg gegen die favorisierten Rintelner.

Mit einer läuferischen und kämpferischen Top-Leistung hat man schließlich ein 0:0 erringen können, was bedeutete, dass die Entscheidung um Platz 7 im 9-Meter-Schießen fallen wird. Erster Schütze von uns war Leon Bülow. Er lief an und verwandelte – wie gewohnt – souverän. Auch der erste Spieler des SCR traf. Als zweites lief Jörn Fickendey-Engels für unser Team an. Er schoss den Ball an den linken Pfosten, von welchem der Ball an den Rintelner Torwart sprang und von dessen Schienbein schließlich ins Tor. Glück gehabt! Der zweite Rintelner Schütze zeigte dann Nerven. Er versuchte Leon Platte mit einem halbhohen Schuss ins linke Eck zu bezwingen, doch unser Torwart entschärfte diesen Ball mit einer Glanzparade. Nun war allen klar, wenn Hagen Gellermann trifft, habe man die Überraschung geschafft. Gellermann legte sich den Ball zurecht, während die ganze Mannschaft an der Mittellinie mitfieberte, nahm entschlossen Anlauf und ließ dem Rintelner Keeper mit einem eiskalten Schuss in die untere linke Ecke keine Chance! Daraufhin gab es kein Halten mehr. Während einige Rintelner Spieler weinend und unzufrieden in der Kabine verschwanden, feierten unsere Jungs den grandiosen 7. Platz.

 

Die Trainer der Gegner zeigten hinterher großen Respekt vor der Leistung unserer Jungs und Bückeburgs Trainer sprach sogar von „Auetal in Flammen“.

 

Nach diesem überzeugenden Abschluss der Hallensaison wollen sich unsere Jungs wieder ganz auf die Meisterschaft konzentrieren, in der man Platz 1 selbst in der Hand hat. Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung freut sich unsere Mannschaft natürlich.

 

Weiter so Jungs!

 

Marcel Diedler
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 03. März 2012 um 15:17 Uhr