Samstag, 21 Apr 2018
Sie sind hier: Start Fußball Aktuelles Zu früh gefreut: SC Auetal wird vom TSV Algesdorf noch ausgebremst
Zu früh gefreut: SC Auetal wird vom TSV Algesdorf noch ausgebremst PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 03. Januar 2012 um 18:53 Uhr

Hallenfußball (seb). Zweites Turnier, zweiter Turniersieg: Der TSV Algesdorf hat aufgrund des direkten Vergleiches das Hallenturnier des SV Victoria Lauenau um den „Kurt Levy-Cup“ gewonnen. Dritter wurde der TuS Lüdersfeld vor dem Gastgeber aus Lauenau.

Diedler AuetalGegen Ende kochten die Gemüter noch einmal über. Der Turnierveranstalter hatte in seiner Ausschreibung klar festgelegt, dass bei Punktgleichheit der direkte Vergleich den Ausschlag geben würde. Um Ärger aus demWeg zu gehen, vergewisserten sich die Ausrichter beim 1. Vorsitzenden des NFV-Kreises Schaumburg, ob die Ausschreibung klar sei und Marco Vankann gab grünes Licht, der TSV Algesdorf konnte den Pokal in die Höhe strecken. Der punktgleiche SC Auetal hatte zwar das bessere Torverhältnis, verlor aber den direkten Vergleich gegen den TSV Algesdorf mit 0:2 und musste sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Algesdorf und Auetal waren die dominanten Teams in der Endrunde am gestrigen Sonntag. Die Algesdorfer patzten zwar im zweiten Spiel gegen den SV Engern, verloren mit 0:1, setzten sich aber im direkten Duell gegen die Auetaler mit 2:0 durch. Da half die Auetaler Siegesserie nichts, denn die Deppe-Mannen gabAlthoff Auetalen sich keine Blöße mehr. Überraschender Dritter wurde der TuS Lüdersfeld. Die Fuchs-Truppe feierte drei Siege und vergab im letzten Spiel bei der 1:2-Pleite gegen den SCA den zweiten Platz. Der SV Victoria Lauenau präsentierte sich am zweiten Tag als gute Gastgeber. Nur einen Sieg konnten die Mannen von Trainer Arnd Lohmann in der Endrunde verbuchen. Auf Rang fünf landete der SV Engern, Letzter wurde der TSV Bückeberge.

Dafür sahnten die Auetaler bei den Ehrungen kräftig ab. Bester Torwart wurde Frederik Althoff und bester Torschütze mit neun Treffern Marcel Diedler. Beide vom Turnierzweiten.

Für die Masters-Wertung kassierte der TSV Algesdorf als Turniersieger 9,6 Punkte, die Auetaler bekamen 7,2 Zähler. Der TuS Lüdersfeld freute sich über 4,8 Punkte und der SV Lauenau erhielt noch 2,4 Punkte.

© sz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Januar 2012 um 19:00 Uhr